Auf Tauchgang mit der Sea-Touch

Filed under: Uhren — markus @ Sonntag, 22. März 2009, 19:02 Uhr

Der zum Swatch Konzern gehörende Uhrenhersteller Tissot hat seit März eine neue Variante der „Toch-Serie“ auf dem Markt. Seit 2000 gibt es diese außergewöhnlichen Modelle mit ihren berührungsempfindlichen Gläsern. Über die Touchfunktion können Funktionen, wie Wecker, Kompass oder Höhenmesser aktiviert werden.

Die Sea-Touch ist eine auf die Bedürfnisse von Tauchern zugeschnittenen Version. Bei dieser Uhr wurden das Barometer und der Höhenmesser gegen einen Tiefenmesser und einen Tauchlogger ausgetauscht (Uhrwerk ETA E48.301). Desweiteren bietet die Sea-Touch einen Kompass, ein Thermomenter, Alarmfunktion, einen ewigen Kalender und eine zweite Zeitzone. Gehäuse und Armband sind aus Edelstahl, das Glas ist ein Saphir Glas. Damit im feuchten Element nichts nass wird ist die Uhr bis 20 bar abgedichtet. Erhältlich ist sie in drei Farbvarianten: schawrzes Zifferblatt mit Edelstahlarmband, weißes Zifferblatt ebenso mit edelstahlarmband ind mit oragnenem Zifferblatt und einem farblich passenden Kautschukarmband. Kosten soll das gute Stück 850€.

T-Touch Website

Nahrung für den Informatiker

Filed under: Informatik — markus @ Samstag, 14. März 2009, 18:27 Uhr

Da sich ein Informatiker nicht nur von Pizza, Bürgern oder Nudeln ernähren kann, hier mal eine Alternative, welche schnell zubereitet ist. Fladenbrot mit Schinken und Käse gebacken.

Zutaten (für 3-4 Personen):

  • 2 Fladenbrote (am besten die großen ovalen)
  • Gouda in scheiben (um jedes Fladenbrot in der Fläche zu belegen)
  • 1 Packung gekochten Schinken
  • 1 Packung Cervelatwurst
  • 2 Packungen Kräuterbutter

Zubereitung:

Zunächst schneiden wir die Fladenbrote wie ein Brötchen zum Belegen auf. Wir streichen nun pro Fladenbrot eine Packung Kräuterbutter gleichmäßig auf Ober- und Unterseite. Dann belegen wir das eine Brot mit Schinken, das andere mit der Cervelatwurst. Nun verteilen wir auf beide Brote den Käse. Zuletzt legen wir die obere Hälfte drauf. Nun die beiden Brote in Alu-Folie einwickeln und ab in den Backofen. Dort sollten sie beo etwa 180° ca. 30 Minuten verbringen.

Dann raus aus dem Backofen, ausgepackt und in handliche Stücke geschnitten und schon kann gegessen werden.

Guten Appetit

Wolfram|Alpha – Der Google-Killer ?

Filed under: Informatik — markus @ Mittwoch, 11. März 2009, 11:18 Uhr

Es herrscht Aufruhr im Netz der Netze. Stephen Wolfram schickt sich an eine neue Suchmaschine gegen den Platzhirsch Google ins Rennen zu schicken.

Eine Suchmaschine, die das Gleiche machen soll wie Google und all die anderen, nur besser soll sie sein. Sie soll Fragen beantworten, die ihr in natürlicher Sprache gestellt wurden. Wolfram nennt dies eine „computational knowledge engine“.

Im Mai soll die erste Version online gehen. Wir können also gespannt sein, was sie leistet und ob sie wirklich eine ernst zu nehmende Konkurenz zu Google wird.

Wolfram Blog : Wolfram|Alpha Is Coming.

Spiegel Netzwelt

Hier geht es zur Suchmaschine –> Wolfram|Alpha

Victorinox Diver

Filed under: Uhren — markus @ Sonntag, 8. März 2009, 11:30 Uhr

Victorinox, vielen nur als Messerhersteller bekannt, stellt auch Uhren her. (Victorinox Swiss Army)

Jetzt gibt es ein neues Modell, die Dive Master 500 Mecha. In dem 43mm durchmessenden Edelstahlgehäuse schlägt das ETA 2892-A2 Automatik Werk. Dieses zeigt Sekunde, Minute, Stunde und auf drei Uhr das Tagesdatum an. Sie verfügt über einen verschraubten (bei einigen Modellen durchsichtig) Gehäuseboden und eine verschraubte Krone und bietet somit eine Wasserdichtigkeit von 50 ATM. Über kratzer auf dem Glas braucht sich der Träger weniger gedanken machen, da die Master 500 über ein beidseitig entspiegeltes Saphirglas verfügt. DieMecha gibt es in drei Farbvarianten: schwarz, orange und rot und sind mit einem farblich passenden Kautschularmband ausgestattet.


Neue Tunfischart entdeckt

Filed under: Uhren — markus @ Freitag, 6. März 2009, 11:10 Uhr

Vor kurzen habe ich geschrieben, dass Seikos Tunfische kurz vor dem „aussterben“ sind. Jetzt ist auf chinpwatch.jp zu lesen, dass es neue Tuna-Modelle geben wird, und zwar schon sehr bald.

Es wird eine 300m Version geben (SBBN015 (126.000 Yen) und SBBN017 (105.000 Yen)) und eine 1000m Version (SBDX011 (315.000 Yen)SBBN013 (210.000 Yen)).

Die SBBN015 hat ein Edelstahlgehäuse, sowie ein Edelstahlarmband und ist mit einem Quarzwerk ausgestattet. Die SBBN017 hat anstelle des Stahlarmbandes eines aus Kautschuk. Die SBDX011 ist mit dem 8L35-Automatik Werk ausgestattet. Es soll später nich eine Quarzvarinate, die SBBN013, folgen. Alle Modelle sollen im April, bzw. Mai diesen Jahres auf den Markt kommen.

Nächste Seite »